Derzeit keine Wetterwarnung

Es bleibt windig und zeitweise nass,
Dienstag, 25.7.2017

Große Regenmengen sind gestern im Mühlviertel gemessen worden - im Bereich zwischen den Bezirken UU und Fr sind Mengen von sogar weit über 50 Liter Regen gefallen und das sind schon sehr beachtliche Werte.
Der Regen macht heute aber nur kurz eine Pause, ehe es zur Wochenmitte schon wieder recht nass weiter gehen wird und erst zum Wochenende erwarten wir wieder trockeneres und auch wärmeres Wetter.

Morgen Mittwoch befindet sich ein Tiefdruckgebiet über unseren nördlichen Nachbarländer und dieses Tief schaufelt ausgesprochen kalte Luftmassen in unsere Richtung.
Die Auswirkungen sehen so aus, dass wir uns einmal mehr auf einen trüben Tag einstellen müssen, wiederholt wird es regnen, wobei sich der Regen im Tagesverlauf intensivieren wird. Mit dem lebhaften Westwind, erreichen die Temperaturen selbst am Nachmittag kaum mehr aus 10 bis 15°C.

Am Donnerstag bleibt unser Wetter zwar recht unbeständig, mit Regen in der Früh und dann wieder am Nachmittag aber zumindest der Wind wird etwas schwächer und die Temperaturen steigen auf 14 bis 20°C.

Chancen auf mehr Auflockerungen und damit auch auf die eine oder andere Sonnenstunde gibt es am Freitag. Dennoch sind vor allem am Nachmittag immer noch einzelne Regenschauer möglich und die Temperaturen ändern sich vorerst nur wenig.

Deutlich besseres Wetter verspricht schließlich das Wochenende, denn wir erwarten sowohl am Samstag, als auch am Sonntag viele Sonnenstunden.
Ganz beständig wird es aber auch dann nicht sein, denn vor allem in der Nacht auf Sonntag können ein paar Regenschauer oder auch Gewitter durchziehen.
Mit den Temperaturen geht es jedenfalls spürbar nach oben und das bedeutet Tagestemperaturen bis 26°C am Samstag und bis knapp 28°C am Sonntag.

Wer es noch wärmer haben möchte - zu Beginn der nächsten Woche dürfte der Hochsommer wieder zu Wort kommen aber eine längere Hitzewelle zeichnet sich mit dieser Entwicklung wahrscheinlich nicht ab.




www.funkwetterstationen-test.com
Aufwändige Tests von Funkwetterstationen
Hygrometer und Funkthermometer.