Di / 18.6. Mi / 19.6. Do / 20.6.

Wetterstation Kirchschlag (820m)
17.06.24 18:35
23,6 °C 0,0 mm 4 km/h @NNW 0 cm


Viel Sonne und Temperaturanstieg
Montag, 17.6.2024

Der Sommer startet in der neuen Woche durch und damit steigen auf die Temperaturen in allen Höhenlagen spürbar an. Für die Landwirtschaft haben wir in Summe heute gute Nachrichten, denn die Wettermodelle sehen zumindest vorerst mal mehr oder weniger stabiles Wetter mit Sonne und vielen trockenen Stunden. Schon ab dem Wochenende wird sich unser Wetter aber wieder ändern, denn dann kommen neuen Regenfälle und Gewitter auf uns zu.

in den nächsten 5 Tagen: 5 - 20 Liter/m²

Heute Montag setzt sich im ganzen Land die Sonne durch und auch die kurzen Schauer ganz im Westen unseres Bundeslands sind bald wieder weg. Gegen Abend tauchen generell mehr Wolken auf und von Süden sind einzelne Regenschauer der Gewitter nicht ausgeschlossen. Im Großteil des Landes wird es aber meist trocken bleiben.

Morgen Dienstag zunehmend heiß. Es erwartet uns ein sehr sonniger Tag, der Wind kommt aus Süd bis Südost und die Temperaturen steigen auf 26 bis 32°C.

Zur Wochenmitte wieder einiges an Sonne aber auch ein paar durchziehende Wolkenfelder. Der Blick auf die Wettermodelle zeigt, dass es zwar ganz vereinzelte Regentropfen geben kann - am ehesten im Bezirk Freistadt aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist eher gering. Meist wird es trocken bleiben, der Wind dreht vorübergehend auf West bis Nordwest und mit Temperaturen zwischen 25 und 30°C steht und schon der nächste sehr warme Tag ins Haus.

Am Donnerstag wieder viel Sonne und nur harmlose Wolkenfelder. Der Wind kommt wieder aus Südost und die Temperaturen steigen erneut auf hochsommerliche 26 bis 31°C.

Noch heißer sieht der Freitag aus, denn es gehen sich immer noch viele Sonnenstunden aus. Es wird immer schwüler und ausgesprochen heiß mit Temperaturen zwischen 28 und 34°C.
Gegen Abend steigt von Bayern her die Gewitterneigung deutlich an und einzelne Gewitter können heftig ausfallen!

Am Wochenende zunehmend unbeständiger mit weniger Sonne, mehr Quellwolken und immer öfter entstehen kräftige Regenschauer und Gewitter...